Hier kannst Du Dich für die nächste Energieübertragung kostenfrei eintragen


  

Ich bin Gerlinde Larina'Shan.

Es ist mir eine FREUDE,

gemeinsam mit Dir

aus der Quelle des ALL'EINEN "Seins"

im Lichtfluss der Liebe zu schöpfen.   


* We are ONE family *

* Fühle unsere Einheit im Göttlichen Lichtfluss *


Geistiges Erwachen, Schwingungserhöhung und Bewusstseinsausdehnung interessieren Dich? Du möchtest Unterstützung im Transformationsprozess?

 

Jeder eigenverantwortliche sich angesprochene Mensch ist herzlichst eingeladen, tiefer mit dem eigenen Selbst in Kontakt zu treten und sich selbst neu zu spüren im bewussten "Sein" frei von Konzepten und Ideologien.

 

Die Essenz jedes Menschen ist LIEBE, die gelebt und erfahren werden möchte.


Jeden 1. SONNTAG im Monat - 10 Uhr


 

  

 

 

 

      "Aus der Quelle

 

 

     soll man schöpfen."


Einladung zur Fern-Energieübertragung

Im Lichtfluss der ALL'EINEN Quelle

Transformation & Lichtfluss & Blessing


L I C H T *LIEBES* F L U S S

Alles ist Licht - Licht durchströmt alles.

Alles ist Liebe - Liebe durchströmt alles.

Im EINEN BEWUSSTSEIN ist ALLes enthalten

***************************************************

 

Die Liebe/das Licht kennt weder räumliche noch zeitliche Begrenzung.

Liebe/Licht greift Dunkelheit nicht an, aber es leuchtet/liebt sie hinweg. 

Im Licht der Liebe ist ALLes enthalten. Liebe/Licht ist Leben.

 

Wenn Du Dich dieser Energieübertragung anschließen möchtest, trage Dich eigenverantwortlich nachstehend mit Deinem Namen ein. Fühle Dich herzlichst eingeladen, diese Energieübertragung kostenfrei als Geschenk der Liebe zu erfahren. Die Namensliste wird am Tag nach der Energieübertragung gelöscht.

 

(Empfehlung zum Lichtfluss - siehe weiter unten) 


Kommentare: 3
  • #3

    Noris (Freitag, 29 Mai 2020 07:55)

    Liebe Gerlinde,
    in deinem Artikel zum Thema „CORONA“ schreibst du:
    „Wir sind alle Kinder Gottes und wir dürfen fühlen, welch tiefe Liebe uns verbindet, die gelebt werden will. Wir bekommen jetzt Zeit geschenkt - für uns, mit unserer Familie, unseren Nächsten - und wir rücken näher zusammen. Wir besinnen uns auf das Wesentliche und beginnen einander neu zu sehen.
    Die Wahrheit ist: Liebe ist alles, was wir brauchen. Liebe kann alles. Liebe verwandelt die Welt.“
    Als dein langjähriger und innigster Freund und Partner frage ich mich und dich:
    Lebst du wirklich worüber du schreibst?
    IST es LIEBE wenn du jeglichen Kontakt zu mir abbrichst?
    Oder ist es eine tiefsitzende, alte Angst die hier das Ruder übernimmt?
    Höre ich, Gerlinde, auf meine innere HERZENS - STIMME oder mehr auf die Äußerungen/Wünsche der eigenen Kinder, Bekannten und sogenannten Freundinnen die evtl sagen:
    „Ach was willst du mit diesem Mann“?
    „Nein, Mama, diesen Mann bitte nicht mehr“!
    Hast du wirklich den Mut, DEINE WAHRHEIT zu leben?
    Eine weitere wichtige Frage ist:
    Warum kann FRAU die „Fehler“ eines anderen sooo schwer verzeihen?
    Die Antwort:
    Die w-a-h-r-e LIEBE sieht keine Fehler und beinhaltet doch gleichzeitig das Unterscheidungsvermögen, was für das jeweilige Individium gerade zu diesem Zeitpunkt und in der jetzigen Realität gut und richtig ist.
    Oft ist der Mensch selbst äußerst unglücklich über die eigene Unfähigkeit des Verzeihen - können ... über die eigene Unfähigkeit des in-Frieden-kommen mit den Mitmenschen, mit den Trigger-Menschen...solange bis man/frau erkennt:
    Nicht ICH BIN es, der Nicht verzeihen kann, sondern ich werde von Wesen/Energien aus „Diesseitigen“ und anderen Daseinsformen bewusst angesteuert ... und bin zutiefst identifiziert damit...
    Die Beeinflussung von diesen Wesen und uns umgebenden und anhaftenden Energien, auch oft als „Umsessenheit“ bezeichnet, verhindert bewusst und ganz gezielt das in-LIEBE-kommen mit den PartnerIn, mit dem Nachbarn, usw. Eben diese Identifizierung mit den Motiven der uns umgebenden Energiefelder/Wesen (nicht nur Ahnen!!!) erschweren uns das durch-schauen dieser innersten Zusammenhänge und somit erschweren sie das verzeihen können...
    Erst wenn in UNS die Gabe der Unterscheidung erblüht kann Frau/Mann erkennen, dass jene Wesen die uns zusammenführten, kein Interesse daran haben das diese Beziehung fortgesetzt wird, sobald ein Partner sich von diesen Wesen und deren Schwingungsfeld zurück zieht um andere Wege zu beschreiten!!!
    Abgesehen von dieser eher "Transpersonal Psychologischen Betrachtungsweise," erfolgt die fast augenblickliche Änderung äußerer unerwünschter Lebens-Bedingungen auf authentisches Verzeihen, was jede Frau und jeder Mann für sich selbst in jeder beliebigen Lebenssituation überprüfen kann.
    Nehmen wir weiter an, eine geschiedene und durch ihre primäre Sozialisation römisch-katholisch geprägte Frau erlebt nun mit ihrem neuen Partner die HÖHERE SEXUALITÄT:
    Wie nur ein bestimmter Schlüssel in ein bestimmtes Schloß passt, seit Anbeginn der Zeiten aufeinander abgestimmt, so kann in der SEXUALITÄT nur EIN bestimmter Mann die Türen zur UR-Mutter, zur GROSSEN - MUTTER (Gebärmutter) in der Frau öffnen, jedoch ebenso vollkommen abhängig von der 100% igen Hingabe der Frau...
    Wieder im Normalen Tagesbewusstsein wird die Frau von Ängsten geplagt, da sie sich durch ihre HINGABE und den erlebten Kontrollverlust scheinbar völlig an den Mann "auslieferte".
    Nach dem Motto: "Was nicht sein darf, das darf nicht sein" empfindet eine wie oben beschriebene, christlich geprägte Frau selbstverständlich tiefe Schuldgefühle, wenn sie plötzlich mit dem Neuen Partner Dimensionen der Höheren Sexualität erlebt, sich Türen zur Großen Mutter und Herzenstüren öffnen, während sie evtl. in ihrem vorherigen 20 jährigen Eheleben immer nur funktionieren musste, sie mit diesen Mann vielleicht Kinder in die Welt setzte, doch NIEMALS mittels der heiligen Sexualität die spirituelle Welt betrat!
    Wie weiter oben beschrieben ist der innere Konflikt perfekt, wenn nahestehende Personen von einer Beziehung mit diesem Partner abhalten, ob ausgesprochen oder unausgesprochen ist zweitrangig.
    Liebe Gerlinde,
    gerade deshalb habe ich dir so vieles gegeben, ob durch unzählig viele Bücher, CD's, Energiearbeit, Vorlesen oder z. B. auch durch den Gebetstext den du im Blogbeitrag “Heilsame Meditation in der Corona-Phase“ beinahe 1 zu 1 eingestellt hast, um dich zu unterstützen und zu fördern!!!
    GERLI,
    ...schaue auf das, was dir gut getan hat und was du eigentlich nicht vermissen möchtest.
    Ich LIEBE DICH aus tiefstem HERZEN
    Lg
    Noris

  • #2

    Alfred (Freitag, 29 Mai 2020 07:17)

    Was ist denn ein Lichtfluß-Blessing?
    lg

  • #1

    Dagmar Lutzenberger (Sonntag, 01 Januar 2017 13:00)

    Liebe Gerlinde
    ich möchte mich generell für
    Eure Lichtfluss - Sendung an-
    melden, denn des öfteren ist
    mir das jeweilige Datum grade
    nicht PRÄSENT, wie auch heute
    wieder.
    Mit den Allerherzlichsten Grüßen
    u. Herzenswünschen für das Jahr
    2017 in höchstmöglicher GESUND-
    HEIT
    in tiefer Verbundenheit und DANK-
    BARKEIT

    Deine Dagmar Mara


 

Empfehlung für eine effiziente Aufnahme der Energie-Übertragung:

 

Grundsätzlich gilt: nichts Müssen, nichts Tun, nur SEIN und fließen lassen. Deine Absicht Dich für den Lichtfluss zu öffnen ist vollkommen ausreichend. Das Nachfolgende möge den Verstand zufriedenstellen, damit Hingabe und Energiefluss auf allen Ebenen möglich ist. Folge dabei stets Deinen eigenen Impulsen.

 

Mache Dir bewusst, welches Lebensthema im Augenblick sehr präsent ist.

 

Beobachte die damit verbundenen Gefühle und Körperwahrnehmungen.

 

Setze oder lege Dich bequem an einen Ort, wo Du ca. 30 Minuten völlig

ungestört sein kannst.

 

Erlaube einen weichen, sanften Atemfluss in Deinem Rhythmus,

ohne etwas zu wollen - lasse dabei in Deiner Vorstellung Deinen Herzensraum

sich lichtvoll ausdehnen wie eine Sonne.

 

Vertraue und überlasse der Göttlichkeit die für Dich optimale Er-Lösung,  

Befreiung, Lichtausdehnung... Es geschieht so wie es für Dich

zum höchsten Wohle ist, im göttlichen Sinne "Dein Wille geschehe".

 

Sinke liebevoll in Deinen Körper, genieße dieses hochfrequente Geschenk

für Dich und öffne Dich dem Licht der Gnade. 

 

Wenn Du möchtest, bekräftige innerlich:

"Ich lasse das Licht durch mich durchfließen.

Ich öffne mich dem heilsamen Fluss der Liebe.

Danke für meine Wunder JETZT."

 

In unermesslicher Liebe,

Gerlinde Larina'Shan


Die nächsten Energieübertragungen:

Wenn du teilnehmen möchtest, fühle dich herzlichst eingeladen: JEDEN 1. Sonntag im Monat um 10h


Alle unterstützenden Angebote ersetzen keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, können jedoch jede Therapieform ideal ergänzen. Ich gebe keine Heilversprechen.

Ich kann *keine* Verantwortung für die *Erwartungen* übernehmen, die Teilnehmer an mich knüpfen. Mit Deinem Eintrag bestätigst Du Deine volle Eigenverantwortung für Dich und Deine Handlungen.


WICHTIGER HINWEIS - bitte lesen:

 

Meine Arbeit ist rein geistiger Art und ich halte mich an das Geistheiler Urteil.

Es werden keine Diagnosen gestellt und keine Heilversprechen gegeben.

Ich mache keine Behandlungen nach den Richtlinien der Ärzte und Heilpraktiker.

 

 

Geistheiler Urteil:
Die Geistheiler-Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts
1 BvR 784/03 vom 2.3.2004  und 2 BvR 1802/02 vom 3.6.2004
Ein "Geistheiler", der keine Heilung verspricht und keine Diagnosen stellt,
benötigt auch keine Zulassung als Heilpraktiker.
Aktivierung der Selbstheilungskräfte
Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis.
Voraussetzung für eine solche Tätigkeit ohne Heilpraktikererlaubnis ist aber:
Der Heiler muss seine Patienten schriftlich darauf hinweisen, dass seine Tätigkeit die Tätigkeit des Arztes nicht ersetzt.
Dieser Hinweis kann entweder als Merkblatt dem Patienten
vor (!) Behandlungsbeginn übergeben werden oder auf einem gut sichtbaren Aushang im Behandlungszimmer stehen.
Lebensbewältigungshilfe
Wenn ein Geistheiler keine Heilung verspricht und keine Diagnosen stellt, benötigt er auch keine Zulassung als Heilpraktiker.
Handauflegen allein ist zu beurteilen, wie "Krankensalbung, das Segnen oder das gemeinsame Gebet".